Testspielsaison eröffnet

Endlich rollt der Ball im Wied­tal wieder richtig.

Knapp 45 Zuschauer sahen bei som­mer­lichen Tem­per­a­turen eine neue D‑Junioren — Mannschaft mit einem neuen Train­erteam. Zu Gast an der Wied waren die Koblenz­er vom FC Ger­ma­nia Metternich.

Gäste­coach Tobias Zil­li­gen, der seit län­gerem mit dem Wied­tal in Kon­takt ste­ht ließ sich die Fre­und­schaftsspielein­ladung von JSG-Koor­di­na­tor Jörn Janssen nicht ent­ge­hen und brachte sein neues Team mit an die Wied. Von Beginn an macht­en die Koblenz­er ziem­lich Druck auf das Tor des Schlussman­ns Flo­ri­an, der lei­der nach 6 Minuten einen Dis­tanzss­chuß nicht pari­eren kon­nte. Eben diesem “Flo” ist es zu ver­danken, dass Met­ter­nich zum Pausen­tee nicht schon höher führt. Die neuen Spiel­er, die aus der E‑Jugend kom­men, haben in den ersten 2–3 Par­tien immer leichte Prob­leme mit dem größeren Feld — trotz­dem kämpfte das Team des neuen Train­erteams Baltes/Raggan sehr gut und hat­te zwis­chen­zeitlich die Chance zum Aus­gle­ich — der gut mit­spie­lende Keep­er der Koblenz­er wusste dies aber zu ver­hin­dern. Erst in der 47. Minute machte Met­ter­nich den berühmten “Sack zu” und traf nach einem Gestochere in der Wied­tal-Abwehr zum 2:0 — was auch den End­stand ergab.

Zu kein­er Zeit brauchte sich das neue Team zu ver­steck­en und nicht umson­st gab es von den zahlre­ichen Zuschauern Applaus nach der Partie.

Die D1 hat am kom­menden Sam­stag in Roßbach zum Rhein­land­pokal die JSG Rhein­brohl zu Gast. Diese Par­tie ist eine Nach­hol­par­tie aus der “abge­laufe­nen” Saison.